Chronik
Die Gründung
 
Der offiziellen Gründung ging im Sommer 1951 die Vorbereitungsarbeit des späteren Moto-Cross-Fahrers Otto Keck voraus.
Am 12. Januar 1952 trafen sich im Nebenzimmer des Gasthauses « Löwen » 25 Personen zur Gründung des Motorsportclubs.
Nachdem Otto Keck den Anwesenden Näheres über die beabsichtigte Gründung eines örtlichen Motorsportclubs, sowie den Sinn und Zewck eines solchen dargelegt und insbesondere darauf hingewiesen hatte, dass mindestens zehn Mitglieder dem ADAC angehören bzw. beitreten mussten, waren die Voraussetzungen für die Gründung des MSC Renningen gegeben.
 
 
Die Gründungsmitglieder
 
Eugen Bachofer
Richard Bauer
Ernst Bentel
Gustav Blaich
Werner Epp
Wilhelm Faas
Georg Frieß
Albert Gehring
Wolfgang Hofer
Eugen Huber
Fritz Karas
Rudi Kaufmann
Otto Keck
Alfred Knöri
Karl Konz
Willi KOnz
Gerhard Maisch
Theo MArquardt
Bruno Popp
Richard Raaf
Walter Stahl
Oswald Tischer
Ernst Widmayer
Anton Wilhelm
Karl Zimmermann
 
 
Eintrag ins Vereinsregister
 
Am 3. Mai 1958 wurde von
Willy Fröhlich
Franz Hödl
Elisabeth Hofer
Wolfgang Hofer
Ottmar Mayer
Erich Reich und
Walter Stahl
die Satzung erstellt. Seit dem 23. Mai 1958 ist der Motorsportclub Renningen e.V. im ADAC offiziell in das Vereinsregister beim Amtsgericht Leonberg unter Bd. VI Mr. 229 eingetragen.
 
Vereinsvorsitzende von 1952 bis heute
 
Eugen Huber
Ottmar Mayer
Dieter Fritz
Rudi Schüle
Wolfgang Hofer
Klaus Poschner
Ottmar Mayer
Rolf Lembeck
Wolfgang Viehmann
Rolf Lembeck
Horst Nevermann
 
 
Ehrenvorsitzender
 
Ottmar Mayer
 
Unser Vereinsdomizil
 
Früher fanden die MSC-Zusammenkünfte in verschiedenen Lokalen statt. Seit 1998 haben wir unseren eigenen Clubraum in einem Gebäude des Freibades Renningen
 
Unsere Vereinsadresse
 
Motorsport-Club Renningen e.V. im ADAC, Postfach 1222, 71272 Renningen